AutomotiveINNOVATIONS

Das Ziel des Center of Automotive Management (CAM) im Bereich AutomotiveINNOVATIONS ist die Bereitstellung von umfassenden Informationen und Analysen zu Technologien und Innovationen von Automobilherstellern und Zulieferunternehmen. Wir untersuchen für unsere Kunden die Erfolgsfaktoren der automobilen Innovationskette inkl. Monitoring- und Benchmarkanalysen von Innovationsführeren und Follower in den Zukunftsfeldern der Automobilität.

Innovationen seit 2005

Datenpunkte pro Einzel-Innovation

Innovationstypen

Neue Innovationen pro Jahr

AutomotiveINNOVATIONS Report 2020

Die Innovationsstärke der jeweiligen Neuerungen wird mit Hilfe von vier systematisch entwickelten Kriterien (MOBIL-Ansatz) ermittelt und unfassen dein Reifegrad („Wie seriennah ist die Innovation?“), die Originalität („Wie neu ist die Innovation?“), den Benefit („Welche Kundennutzen werden angesprochen?“) und den Innovationsgrad („Wie innovativ ist die Neuerung?“).
Im Jahr 2018 wurden 1.327 fahrzeugtechnische Innovationen der Automobilhersteller bilanziert, darunter die globalen und chinesischen Automobilbauer. Tendenziell steigt die Zahl der erfassten Innovationen pro Jahr an. Betrachtet wurden die Technologiefelder Antrieb (konventionell/ alternativ), Bedien- und Anzeigekonzepte, Informations- und Kommunikationssysteme, Sicherheitssyteme, Interieur und Fahrzeugkonzepte/Karosserie.
Im Bereich Fahrer-Assistenzsysteme des Technologiefeldes „Sicherheit“ liegt kumuliert der VW-Konzern bei der Innovationsstärke vor Daimler und Tesla. Wichtige Innovationen sind z.B. Staufolge-Assistenten von BMW, Engestellen-Assistent von Audi oder das „Autopilot“ genannte Level-2-System von Tesla.
Die OEM lassen sich gemäß ihres Headquarters den Ländern zuordnen. Legt man die Innovationsstärke zugrunde, so liegen die deutschen OEM deutlich vorn. Gegenüber 2017 und 2016 haben die chinesischen Konzerne stark aufgeholt.
Im Jahr 2018/19 wird die Daimler AG innovationsstärkster Automobilkonzern, vor dem mehrjährigen Sieger Volkswagen-Konzern und BMW. Große Aufsteiger sind Hyundai, Geely und Ford. Unter den chinesischen Konzernen liegt Geely vor SAIC und dem Startup NextEV („Nio“).
Oft sorgen nur wenige Modelle für eine hohe Innovationsstärke der Marken. Bei Mercedes handelt es sich 2018/19 um die A-, B-Klasse sowie den GLE, bei Audi etwa der e-tron, A6 und Q8 mit vielen hoch bewerteten Innovationen.

Der AutomotiveINNOVATIONS Report 2020 identifiziert auf Basis von über 1.300 kategorisierten und einzeln bewerteten, fahrzeugtechnischen Neuerungen des Jahres 2018/19 die Zukunftstrends von 42 Automobilkonzernen mit 96 Marken u.a. aus Europa, Japan, den USA und China

Die Studie gliedert sich in zwei wesentliche Teile:

1)
Ausführliche Erläuterungen basierend auf Charts zu den Technologie-Trends aus den Bereichen Alternative und Konventionelle Antriebe, Elektromobilität, Fahrzeugkonzepte und Karosserie, Autonomes Fahren und Sicherheit, Interface und Vernetzung etc.

2)
Innovationsprofile der wichtigsten Hersteller und Zulieferer sowie Ranglisten der innovationsstärksten Autokonzerne.

Jetzt das aktuelle Innovation Ranking zum Download.

Bitte registrieren Sie sich um das aktuelle Innovation Ranking des CAM zu erhalten.

Aktuelle Studien im Überblick

E-Mobility in Deutschland: Jan-Aug. 2020

E-Mobility in Deutschland: Jan-Aug. 2020

Der Elektroabsatz in Deutschland erreicht im August 2020 wiederum ein Rekordniveau mit einem Marktanteil von 13,2 Prozent an den Neuzulassungen (Juli 2020: 11,4%). Als reine Elektrofahrzeuge (BEV) wurden 16.076 Einheiten zugelassen, was einem Neuzulassungsanteil von...

mehr lesen
Handelsblatt: E-Autoboom in Deutschland

Handelsblatt: E-Autoboom in Deutschland

Insgesamt rechnet das Center of Automotive Management (CAM) für 2020 mit einem Absatz von 250.000 E-Autos in Deutschland. Das entspräche einem Marktanteil von 8,9 Prozent. 2020 kann den Durchbruch bringen. „Es wird in diesem Jahr einen E-Auto-Boom geben“, ist...

mehr lesen
ZDF heute_E-Mobilität

ZDF heute_E-Mobilität

"Corona-Krise könnte die Transformation der Branche in Richtung E-Mobilität beschleunigen. Die Automobilhersteller müssen ihre knappen Mittel auf die Zukunftsthemen fokussieren." https://www.zdf.de/nachrichten/heute-19-uhr/200805-heute-sendung-19-uhr-100.html

mehr lesen

Presse

Spiegel Online: Autokonzerne streiten über Antrieb der Zukunft

"Zunächst einmal ist es nicht zielführend, wenn der VDA und wesentliche Vertreter der Autoindustrie uneinig sind", sagt Stefan Bratzel, Direktor des Center of Automobive Management in Bergisch Gladbach. "Es wäre wesentlich sinnvoller, wenn man sich fragt, was...

dpa: Deutsche Firmen zu langsam mit E-Autos in China

dpa: Deutsche Firmen zu langsam mit E-Autos in China

"Der Leitmarkt der Elektromobilität ist China - und zwar mit deutlichem Abstand", sagte der Experte Stefan Bratzel, vom Center of Automotive Management (CAM). "Man muss sehr aufpassen, da nicht abgehängt zu werden, wenn man nicht investiert."...

Subscribe For CAM Updates